PVCblog

AGPU & PVCplus – Always on the Ball for PVC | Immer am Ball für PVC

Wettbewerb: Energetische Sanierung plus Recycling

| Keine Kommentare


Der bundesweite Wettbewerb “Umweltgerechte Modernisierung” geht in die zweite Runde. Anders als sein Vorgänger (2009 – 2010) richtet er sich diesmal nicht nur an die Wohnungswirtschaft, sondern bezieht auch die energetische Sanierung öffentlicher Gebäude mit ein. Ferner sind erstmals die Fensterbauunternehmen direkt in Gestalt eines Sonderpreises angesprochen. Die Dauer des Wettbewerbs beträgt zwei Jahre. Er hat das Ziel, beispielhafte Projekte der energetischen Sanierung zu ermitteln, die über erfolgreiche Konzepte der Energieeinsparung hinaus auch den Aspekt der Nachhaltigkeit beinhalten. Exemplarisch wird dies am werkstofflichen Recycling der bei der Modernisierung anfallenden PVC-Altfenster, möglichst auch weiterer Produkte wie Dachbahnen oder Bodenbeläge, festgemacht.

Prominenter Schirmherr
Ausgelobt wurde der Wettbewerb von der Rewindo Fenster-Recycling-Sevice GmbH sowie der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt e.V. (AGPU) in Bonn. Die Schirmherrschaft hat Harald Herrmann, Leiter und Direktor des Bundesinstituts für Bau-, Stadt und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, übernommen.

Sechsköpfige Experten-Jury
Der Jury gehören neben Schirmherr Harald Herrmann als Ehrenmitglied an: Bernhard Helbing, Präsident des Verbandes Fenster und Fassade (VFF), Frankfurt am Main; Horst C. Schumacher, Herausgeber und Chefredakteur der Fachzeitschrift “Kommunalwirtschaft”, Wuppertal; Jörg Bleyhl, Chefredakteur Modernisierungs Magazin, Stuttgart; Werner Preusker, Geschäftsführer der AGPU, Bonn, und Mitglied im Arbeitskreis Energetische Sanierung sowie Rewindo-Geschäftsführer Michael Vetter, Bonn.

Erstmals Sonderpreis für Fensterbauer
Gastgeber der Startveranstaltung war die VEKA Umwelttechnik GmbH, Hörselberg-Hainich. Der Spezialist für PVC-Altfensterrecycling ist einer der beiden Recyclingpartner von Rewindo in Deutschland. Der Wettbewerb läuft bis 15. November 2013. Teilnahmeberechtigt sind alle Wohnungsunternehmen und Besitzer öffentlicher Gebäude, die während der Laufzeit bei einem Projekt mit Fensteraustausch die ausgebauten PVC-Altfenster über das werkstoffliche Rewindo-Recyclingsystem in die Wiederverwertung gelangen lassen. Darüber hinaus können sich die ausführenden Fensterbauunternehmen auch direkt für den erstmals ausgelobten Sonderpreis bewerben.

Zeitsparende Form der Bewerbung
Interessenten sollten sich möglichst frühzeitig bei Rewindo bzw. der AGPU melden und mitteilen, wo und in welchem Zeitraum von ihnen in den Jahren 2012 – 2013 ein Modernisierungsprojekt mit PVC-Altfensterrecycling durchgeführt wird und welche Größenordnung es hat. Sie erhalten dann eine Blanko-Bewerbungsmappe, die ihnen eine ebenso einfache wie zeitsparende Teilnahme am Wettbewerb ermöglicht. (prs)

Eine Langfassung dieser Pressemitteilung sowie Bildmaterial und weitere Informationen zu dem bundesweiten Wettbewerb finden Sie unter www.rewindo.de und www.agpu.com.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.